Krankenkasse und ILS

…sind keine gute Kombination. Meine Krankenkasse erkennt mein Fernstudium nicht als solches an. Damit fällt dann auch der Studententarif weg und ich muss mich „freiwillig“ versichern, was das Doppelte kostet.

Ich bin gerade also dabei, mich umzusehen, vielleicht erkennt ja eine andere Krankenkasse das an.

Davon ab läuft es aber gut. Ich sitze immer noch an Geschichte. Die Hefte werden immer anspruchsvoller, man arbeitet jetzt viel mehr mit Quellen und muss diese auswerten. Das ist stellenweise echt schwierig. Aber auch sehr gut, denn das habe ich damals auf dem Gymnasium nicht in solchen Ausmaßen beigebracht bekommen. Da bekam man fast alles in Stichworten serviert. Dank dem ILS lerne ich das jetzt aber schon vor dem Studium, kann ja nur ein Vorteil sein. 😉

Advertisements

2 Gedanken zu “Krankenkasse und ILS

  1. Huhu 🙂 Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen.
    Bei welcher Kasse bist du denn? Prinzipiell müssen das ALLE Kassen anerkennen. Unterschiede gibts eher von Sachbearbeiter zu Sachbearbeiter. Die haben manchmal einfach keine Ahnung vom Fernabitur und lehnen erstmal alles ab. -.-
    Was hast du denn an Unterlagen eingereicht?
    Ich bin bei der Barmer und habe von denen aus dem Studententarif angeboten bekommen, als ich 25 wurde und die Familienversicherung wegfiel.
    LG

    • Ich bin auch bei der Barmer. Anfangs hieß es, das wäre so okay. Jetzt haben sie das geprüft und meinen, das ginge nicht als Studium durch. Bin aber momentan noch an der Sache dran. Aber danke dir, das gibt ja Hoffnung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s