Ärger umsonst

Gestern lag StiM 5 in der Post. Ich machte auf und – eine 4-. Ich war in der Schule immer gut in Deutsch, im Fernstudium dann eher so mittel. Aber mit der Zeit findet man heraus, was die Fernlehrer so erwarten und meine Noten wurden besser. Die Korrektur zu StiM 5 war allerdings so eine Sache für sich.
5 Seiten Korrekturtext gab es dazu, was an sich ja eine sehr gute Sache ist. Allerdings wurden sehr merkwürdige Dinge kritisiert.
Am meisten tauchte am Rand der Klausur „Missverständnis“ auf. Ich habe klar formuliert, belegt, ausgeführt, aber mein Gegenüber (ob Mann oder Frau weiß ich nicht, der Stempel wurde halbherzig aufgedrückt, sodass man gerade mal „Stu“ lesen konnte) scheint mich einfach nicht zu verstehen.
Soetwas ist mir noch nie passiert. Grammatikalisch korrekte Sätze wurden wahllos umgestellt, Satzteile gestrichen, sodass sie keinen Sinn mehr ergaben – und DAS dann kritisiert und ähnliche Dinge.
Ich habe mich lange geärgert, weil da 3 1/2 Stunden Arbeit drinstecken, die einfach so verrissen wurden. Die Kritik ist nicht mal berechtigt, das ärgert mich am meisten. So weiß ich auch gar nicht wirklich, was ich verbessern soll.
Hoffentlich habe ich diesen Fernlehrer dann nicht mehr in der Oberstufe…
Andere Fernschüler sagten mir dann, dass das Heft eh aus dem Lehrplan flog und es somit egal ist. Die Arbeit und der Ärger waren also umsonst. Blöd nur, dass das ILS darüber nicht informiert.

Heute soll übrigens endlich mal MatS 19 ankommen, ich warte seit Pfingsten drauf und kenne inzwischen alle Telefonmenschen vom ILS mit Namen :D.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s